Die Anzahl von Gleichstrommotoren ist über 100 in heutigen Fahrzeugen

Beim Gedanken an die Motorisierung von Automobilen denken die meisten Menschen wohl vor allem an Verbrennungsmotoren, speziell Otto- und Dieselmotoren. Dies ist auch vollkommen richtig, fahren doch die meisten Autos trotz des zunehmenden Umweltbewusstseins in der Bevölkerung noch immer mit Verbrennungsmotoren. Nur einige exotische Wagen werden heutzutage bereits mit Elektromotoren angeboten. Trotzdem sollte man nicht meinen, heutige Fahrzeuge würden vollkommen ohne Elektromotoren auskommen, ganz im Gegenteil: In einem durchschnittlichen Mittelklassewagen arbeiten bis zu Hundert Gleichstrommotoren, teilweise (vor allem in Fahrzeugen der Oberklasse) auch deutlich mehr.

Anwendungen von Gleichstrommotoren in Fahrzeugen der heutigen Zeit

Dabei spielen Gleichstrommotoren in allen erdenklichen Bereichen des Autos eine wichtige Rolle: Der wohl wichtigste Gleichstrommotor ist dabei der Anlasser, welcher zur Aufgabe hat, beim Startvorgang die Kurbelwelle des Verbrennungsmotors so lange durchzudrehen, bis ein selbstständiger Verbrennungsprozess einsetzt. Dabei stellt der Anlasser auch den stärksten Elektromotor im Auto dar, moderne Anlasser haben Leistungen von bis zu einem Kilowatt. Grundsätzlich gilt die Faustregel: Je größer der Hubraum eines Motors und je mehr Zylinder ein Motor hat, desto größer muss auch der Anlasser ausgelegt sein.

Weiterhin haben Gleichstrommotoren im Fahrzeug die Aufgabe, den Komfort für die Insassen zu erhöhen, die Beispiele dafür sind mannigfaltig: Gleichstrommotoren bewegen die Scheibenwischer, sie dienen zur Verstellung der elektrischen Außenspiegel, oder sie fahren die Fensterscheiben hoch und runter, sodass der Fahrer keine Muskelkraft dazu mehr aufwenden muss. Die meisten Gleichstrommotoren findet man dabei in heutigen Autositzen: Diese lassen sich häufig in allen Dimensionen auf vielfältigste Weise verstellen, sie haben teilweise sogar eine Massagefunktion oder Lendenwirbelstütze.

Der Beitrag besitzt Themenrelevanz zu Drehstrommotoren elektrische Antriebstechnik Elektromotoeren Elektrotechnik Gleichstrommortoren.